Zum Hauptinhalt springen

Tel.: 0 26 63 - 96 81 912    |    E-Mail: info@kiss-ahr.de

Bewältigung der Folgen der Flut

Selbsthilfe für die Betroffenen, Angehörigen und Helferinnen und Helfer

Präsenz-Workshop

Grundlagen: Social MEDIA Verstehen

📱 Social Media in der Selbsthilfe: aber sicher! - Ein neuer Workshop der @Selbsthilfe Rheinland-Pfalz

 

Innerhalb der Initiative Medienkompetenz erhöhen bieten wir Ihnen in unserem Beratungsgebiet eine Grundlagenschulung zum Thema „Social Media verstehen“ an.

 

Wenige Themen vereinen Chancen und Risiken so sehr wie der Auftritt in Sozialen Medien. Wo wir es im Alltag wie selbstverständlich nutzen, müssen wir in der Selbsthilfearbeit sensibler im Umgang mit Facebook, Instagram und Co. sein. Der Workshop soll daher vermitteln, wie Soziale Medien funktionieren, um Selbsthilfeaktive dazu zu qualifizieren, sich selbst und andere im Umgang mit diesen zu schützen.

 

📅 Unter folgendem Link können Sie sich über Eveeno für den Workshop am 26. August 17:00-20:00 Uhr anmelden: 

https://eveeno.com/social-media-wekiss

 

Alle Selbsthilfe-Engagierten und -Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, auch an Präsenzschulungen anderer Beratungsgebiete teilzunehmen. Unser Angebot steht Ihnen überregional offen.

 

❤️ Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

ℹ️ Die Medienkompetenz-Workshops der Initiative Medienkompetenz erhöhen in der Selbsthilfe Rheinland-Pfalz werden gefördert durch die GKV Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe Rheinland-Pfalz.

Präsenz-Workshop

Grundlagen: Gruppenflyer mit Canva erstellen

🎨 Wir helfen, die Selbsthilfe sichtbarer zu machen! – Ein neuer Workshop zur Gestaltung von Gruppenflyern mit Canva

 

Die Initiative „Medienkompetenz erhöhen“ in der @Selbsthilfe Rheinland-Pfalz* hat das Ziel, den Selbsthilfe-Engagierten und -Interessierten in Rheinland-Pfalz regelmäßige Medienkompetenzschulungen zu ermöglichen.

 

Innerhalb dieser Initiative bieten wir Ihnen in unserem Beratungsgebiet eine Grundlagenschulung zum Thema „Gruppenflyer mit Canva erstellen“ an.

 

Von Social Media, über Veranstaltungsplakate und Flyer sind Selbsthilfegruppen vielerorts bereits aktiv, um auf sich aufmerksam machen. Oft ist es aber gar nicht so einfach, mit Programmen wie Word oder PowerPoint passende Designs zu erstellen. Professionelle Designprogramme sind aber oft sehr teuer und unflexibel, weil sie an eine Person gebunden sind. Hier bietet Canva eine tolle und niedrigschwellige Alternative! Ziel ist es, dass Teilnehmende in diesem Workshop die Grundlagen im Umgang mit Canva lernen und die nötigen Informationen zum Datenschutz hinsichtlich Anmeldung und Nutzung der Plattform kennen.

 

📅 Unter folgendem Link können Sie sich über Eveeno für den Workshop am 10.06. von 17:00-20:00 Uhr anmelden:

https://eveeno.com/canva-wekiss

 

Alle Selbsthilfe-Engagierten und -Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, auch an Präsenzschulungen anderer Beratungsgebiete teilzunehmen. Unser Angebot steht Ihnen überregional offen.

 

❤️ Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

* Die Medienkompetenz-Workshops der Initiative Medienkompetenz erhöhen in der Selbsthilfe Rheinland-Pfalz werden gefördert durch die GKV Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe Rheinland-Pfalz.

Gesellschaft braucht Vielfalt. Dafür stehen wir ein.

Selbsthilfegruppen sind ein Ort für Achtung und Respekt voreinander, ein Ort für Offenheit, Zugewandtheit und gegenseitige Unterstützung.

In Selbsthilfegruppen erfahren Menschen,wie gut Gemeinschaft tut. Sie erleben, wie entscheidend es sein kann, bisher fremden
Einstellungen, Herangehensweisen und Menschen Raum im eigenen Leben und Denken zu
geben.
Selbsthilfegruppen repräsentieren einen Querschnitt unserer Gesellschaft. Die Deutsche
Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. spricht als bundesweiter Fachverband für die
vielen Selbsthilfegruppen, in denen Menschen mit verschiedenen Erkrankungen und
Problemen, Menschen mit oder ohne Migrationshintergrund, mit unterschiedlichen sexuellen
Orientierungen, Geschlechtern und unterschiedlichsten Lebenshaltungen und
Lebenserfahrungen miteinander aktiv sind und voneinander lernen. Das Engagement in der
Selbst hilfe richtet sich sowohl auf die Mitwirkenden in den Gruppen und Organisationen als
auch auf Menschen außerhalb und auf die Gesellschaft. Kurz: Selbsthilfegruppen sind Orte
der Demokratie. Hier kann selbstverantwortliches Handeln für die eigene Person und die
Gesellschaft erfahren, geübt und in weitere Situationen getragen werden.


Selbsthilfe lebt von der Unterschiedlichkeit der Menschen. Dazu passt es nicht, fremde oder
„nicht passende“ Menschen zu diskriminieren, auszuschließen oder ihnen sogar feindlich zu
begegnen. Menschenfeindliche Gedanken und Gesinnungen oder gar Pläne und A ktionen
haben hier keinen Platz und dürfen auch in der Gesellschaft keinen Platz haben.


Die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. steht für das Miteinander auf der
Basis der grundlegenden Gleichwertigkeit von Menschen in Selbsthilfegruppen und
darüber hinaus. Auseinandersetzung und ehrlicher Austausch sind essenziell für die
Gesellschaft, Menschenfeindlichkeit und Ausgrenzung zerstören sie.


Dass sich aktuell wieder Menschen offen für Diskriminierung und Ausgrenzung aussprechen,
ist unerträglich. Gleichzeitig machen uns aber die vielen Menschen, die sich derzeit offen für
Demokratie und ein gutes Miteinander in unserer Gesellschaft engagieren, Hoffnung, dass
sich menschenfeindliche Gesinnung nicht durchsetzen wird .

Kontakt

KISS Ahr
c/o WeKISS | DER PARITÄTISCHE

Marktplatz 6
56457 Westerburg

Tel.: 02663-9681912
Fax: 02663-2667
E-Mail: info@kiss-ahr.de